Silberseen Karnickelhausen 2015 / 2016 / 2017
Sythen / Vogelsberg / Geisheide / Wasag / Schmaloer Heide / Hausdülmen / Quarzwerke

Parkgebühren

Vandalismus Parkgebühren am Silbersee bleiben erhalten

Das Jahr ist noch jung und die Saison am Silbersee II beginnt erst in zwei Monaten. Doch brodelt die Gerüchteküche schon. Es ist die Rede von wegfallenden Parkgebühren und veränderten Standplätzen der Security.

„Nein, da ist nichts dran“, sagt Dr. Eberhard Geisler, der Geschäftsführer der Sibersee Betreibergesellschaft auf Anfrage der Halterner Zeitung. „In diesem Jahr bleibt noch alles beim Alten“, so Geisler. Die Einnahmen von 2 Euro pro Person und je Fahrzeug, egal ob Auto, Reisemobil oder Motorrad, würden eh kaum die Kosten für die Beseitigung der Vandalismusschäden, des Abfalls und Securityeinsatzes decken. Die starken Beschädigungen an den Wasser- und Stromstelen der Wohnmobilisten hatte im Winter schon zu deren Abbau, und gleichzeitigem Wegfall von 15 Stellplätzen geführt.
Gute Zusammenarbeit Geisler, selbst begeisterter Wohnmobilist, ist diese Entscheidung nicht leicht gefallen. Begünstigt worden sei sie aber durch die Stadt Haltern, die am Aquarell-Standort gleichwertigen Ersatz an Stellplätzen geschaffen hat. Begeistert ist der Geschäftsführer von der guten Zusammenarbeit der Gesellschafter. Nur dadurch sei es möglich gewesen, für eine vernünftige Beleuchtung an der Straße Zum Vogelsberg sowie für zwei neue Sicherheitsschleusen für Rettungsfahrzeuge zu sorgen.


Stündlichen Meldungen der Fahrzeuganzahl auf den 1700 Parkplätzen am See, durch Louis-Scurity an das Ordnungsamt der Stadt, haben sich schon 2014 bewährt. Durch Prickings Hof Eigentümer Thomas Döpper kämen dort nochmals 350 gebührenpflichtige Parkmöglichkeiten hinzu, sowie 150 auf der Wiese Ecken Münster- / Lehmbrackener Straße.


Quelle: Haltern am See - Halterner Zeitung / hs

Foto: BL 2014